Frank Nagel, Vorsitzender des FA Verkehr der Frankfurter CDU, Vorsitzender der CDU Schwanheim-Goldstein
Frank Nagel, Vorsitzender des FA Verkehr der Frankfurter CDU, Vorsitzender der CDU Schwanheim-Goldstein
Frankfurt am Main, 26. Oktober 2020 - Anfang Juni gab das Verkehrsdezernat bekannt, dass das Straßenbahnnetz ausgebaut werden soll und zwei alte Strecken reaktiviert werden sollen.

Die Schwanheimer CDU-Ortsbeirätin Ilona Klimroth und der Vorsitzende der CDU Schwanheim/Goldstein, Frank Nagel, haben sich nun über die Konsequenzen für Schwanheim und Goldstein informiert.

Einer der vordringlichsten Projekte ist die Verstärkung der Straßenbahnlinie 12 im westlichen Abschnitt. Dazu soll eine neue Linie 20 zwischen Bürostadt Niederrad und Rebstockbad eingerichtet werden. Bis zum Bau einer neuen Wendeanlage im Lyoner Quartier soll die neue Linie bis zum Waldfriedhof Goldstein geführt werden. Die Einrichtung der Linie wird aber erst im Jahr 2022 erfolgen. Aktuell stehen keine Fahrzeuge zur Verfügung. Die neu bestellten Straßenbahnagen (Typ T) werden voraussichtlich erst ab Sommer 2021 geliefert. Sie sollen zuerst die sieben alten Wagen der Baureihe Pt ersetzen, da diese nicht barrierefrei sind. Erst wenn im Jahre 2022 genügend weitere Fahrzeuge geliefert worden sind, kann die neue Linie zwischen Goldstein und dem Hauptbahnhof bzw. weiter zum Rebstockbad fahren.

Nagel, der auch Vorsitzender des Fachausschusses Verkehr der Frankfurter CDU ist, bemerkt: „Wir bedauern sehr, dass die neuen Fahrzeuge deutlich später ausgeliefert werden und dadurch die neue Linie frühestens 2022 kommt. Außerdem sehe ich nicht, dass bis dahin eine neue Wendeanlage gebaut wird, die Linie wird sicher erst einmal zum Waldfriedhof fahren.“ „Insbesondere wegen der Anbindung der Carl-von-Weinberg-Schule werde ich mich dafür einsetzen, dass die neue Linie dauerhaft bis Goldstein verkehrt“, ergänzt die Ortsbeirätin Klimroth. Beide freuen sich, dass die Linie 12 im neuen Konzept unverändert auf ihrem Linienweg Schwanheim – Hauptbahnhof – Altstadt – Konstablerwache – Bornheim - Hugo-Junkers-Straße verkehrt und damit weiterhin eine umsteigefreie Verbindung zum Hauptbahnhof, in die Altstadt und an die Zeil bietet.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben