Kevin Bornath, Vorsitzender der CDU Zeilsheim
Kevin Bornath, Vorsitzender der CDU Zeilsheim
Frankfurt am Main, 21. Januar 2019 - Die Bürgersprechstunde der CDU Zeilsheim im vergangenen November zeigte, dass eines der Hauptanliegen der Zeilsheimer die Einhaltung der Tempolimits auf den Hauptstraßen ist. Dem möchte die CDU nun Rechnung tragen und mit Hilfe einer Unterschriftenaktion in Erfahrung bringen, inwiefern dieser Wunsch von den restlichen Bewohnern im Ort mitgetragen wird.

Der CDU Vorsitzende, Kevin Bornath, erklärt hierzu: „Die Bürgersprechstunde war gut besucht, aber bei einer solch schwerwiegenden Entscheidung, sollte eine breite Mehrheit gemeinsam hinter diesem Anliegen stehen.“ Als mögliche Lösungen bringt die CDU Zeilsheim gleich zwei Alternativen ins Spiel: „Zum einen sei eine Blitzeranlage mit versetzbarem Gerät denkbar, da so die Kosten niedriger gehalten werden könnten; zum anderen sei auch eine Lösung denkbar, die durch zusätzliche Sensortechnik eine grüne Welle bei Einhaltung der entsprechenden Geschwindigkeit schaltet und bei einer Überschreitung Raser durch rote Ampeln ausbremst,“ so Bornath weiter. Die CDU Zeilsheim werde an mehreren Terminen im Ort durch Infostände anzutreffen sein und die entsprechenden Unterschriftenlisten auslegen, so wie für Rückfragen und Anregungen zur Verfügung stehen.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben