Frank Nagel, Vorsitzender des FA Verkehr, Vorsitzender der CDU Schwanheim/Goldstein, mit OB-Kandidatin Dr. Bernadette Weyland
Frank Nagel, Vorsitzender des FA Verkehr, Vorsitzender der CDU Schwanheim/Goldstein, mit OB-Kandidatin Dr. Bernadette Weyland
Frankfurt am Main, 24. November 2017 - Die diesjährige Mitgliederversammlung der CDU Schwanheim/Goldstein wählte Frank Nagel erneut einstimmig zum Vorsitzenden des Stadtbezirkverbands.

Der bereits seit einem Jahr amtierende selbstständige Berater und Verkehrsexperte wird in seiner Arbeit von den neu gewählten Stellvertretern unterstützt. Als Stellvertreter ebenfalls einstimmig gewählt wurden der ehemalige Stadtverordnete Bernhard Mertens und unsere Ortsbeirätin Ilona Klimroth und somit langjähriger kommunalpolitischer Erfahrung. Außerdem wurde die in Schwanheim wohnende Oberbürgermeisterkandidatin Dr. Bernadette Weyland in ihrem Amt als weitere Stellvertreterin bestätigt. Als Schriftführer wurde Tom Rausch neugewählt.

Jörg Löllmann, Bärbel Löllmann, Sven Kleinschmidt, Peter Wachendörfer, Annette Kohaut, Dr. Jürgen Sobotzik, Michael Durchholz und Marvin Fechner werden den Vorstand als gewählte Beisitzer komplettieren. Das neugeschaffene Amt der Mitgliederbeauftragten wird Leonie Lähn übernehmen.

„Mit diesem gestärkten Team im Vorstand werden wir nicht nur die Herausforderungen der kommenden Wahlkämpfe, sondern auch die vielfältige Verbandsarbeit sicherlich meistern können!“, so der frisch gewählte Vorsitzende Frank Nagel nach der Wahl. „Daher bin ich besonders froh, einige neue junge Gesichter im Vorstand begrüßen zu dürfen. Vom Studenten bis zum Rentner ist nun Alles vertreten, sodass wir den unterschiedlichen Lebenssituationen der Schwanheimer und Goldsteiner Bürger Rechnung tragen können. Ein ausdrücklicher Dank gilt den nun ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern Kerstin Kleinschmidt, Heiko Brandt und dem Stadtältesten Helmut Heuser.“

OB-Kandidatin Dr. Bernadette Weyland pflichtet bei: „In den letzten 100 Tagen vor der Oberbürgermeisterwahl möchte ich nochmal alles für meine Stadt geben. Dabei liegt mir natürlich insbesondere mein Heimatstadtteil Schwanheim/Goldstein am Herzen. Mit diesen Wahlen wurde der Grundstein für eine gute Zusammenarbeit gelegt und ich weiß, dass ich dabei auf meinen Heimatverband bauen kann.“

 

Inhaltsverzeichnis
Nach oben