CDU Eschersheim stärkt musikalische Erziehung von Kindern und Jugendlichen

Inge Cromm, Vorsitzende der CDU Eschersheim
Inge Cromm, Vorsitzende der CDU Eschersheim
Frankfurt am Main, 23. Mai 2017 - Am 2. Juni 2017 um 18:00 Uhr treten im Deutschen Kinderschutzbund (Comeniusstraße 37 in 60389 Frankfurt)  die hochbegabten Schüler (Alter: 6 bis 16 Jahre) der Internationalen Musikschule "Goldene Taste" in Frankfurt-Eschersheim als Solisten auf.

Begleitet vom MAINKAMMERORCHESTER unter der Leitung von Jan Polivka, spielen sie Klavier- und Violinkonzerte von Vivaldi, Bach, Haydn und Mozart.

Frau Nino Kambegashvili, Leiterin der Internationalen Musikschule und Mitglied der CDU Eschersheim, erklärt: Mit diesem Projekt und mittels der klassischen Musik wollen wir die Kinder stärken und umfassend in unsere Gesellschaft integrieren. Musikalische Erziehung wird immer auch mit Blick auf die Förderung anderer Kompetenzen gesehen. Es ist erwiesen, dass sich die Förderung musikalischer Kompetenzen positiv auf die Entwicklung von emotionalen und sozialen Fähigkeiten auswirkt. Dieses reiche kulturelle Leben ist nur möglich durch Beiträge aus allen Stadtteilen, so auch von Frankfurt-Eschersheim, wo die CDU an der Gestaltung der Politik und insbesondere auch der Kultur maßgeblich beteiligt ist.

Das Konzert wird eingerahmt von einer Ausstellung von Photographien zugunsten HIV-betroffener Kinder in den Townships von Kapstadt. Der Volkswirt, Photograph und Harheimer CDU-Vorstand Dr. Frank Somogyi hat die dortige Arbeit der NGO Yabonga begleitet und dokumentiert. Die Erlöse der Ausstellung kommen Yabonga zugute. Als prominente Gäste dieser Veranstaltung haben sich die Oberbürgermeisterkandidatin Dr. Bernadette Weyland und der Stadtverordnetenvorsteher Stephan Siegler (beide CDU) angekündigt.  

Inhaltsverzeichnis
Nach oben