Boddenberg: Den Opfern, sowie deren Familien und sonstigen Angehörigen gilt unser tief empfundenes Beileid.

Michael Boddenberg MdL, Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion
Michael Boddenberg MdL, Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion
Wiesbaden/Frankfurt am Main, 20. Dezember 2016 - Anlässlich des mutmaßlichen Terroranschlags in Berlin erklärte der Vorsitzende der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag, Michael Boddenberg:

„Mit Entsetzen, Abscheu und Trauer haben wir gestern Abend die Nachricht von dem mutmaßlichen Terroranschlag in Berlin entgegennehmen müssen. Wenn auch über die Hintergründe der Tat noch kaum gesicherte Erkenntnisse vorliegen, so schockiert diese kaltblütige Tat jeden von uns zutiefst. Wer wahllos mit einem LKW in eine friedliche Menschenmenge fährt, verachtet das Leben und die friedlichen Werte unserer Gesellschaft.

Dass der mutmaßliche Täter gefasst werden konnte, kann dabei das schwere Leid der Opfer und Ihrer Angehörigen nicht aufwiegen. Es bleibt jedoch die milde Hoffnung, dass dessen Ergreifung zu weiteren Erkenntnissen und Ermittlungen führt, um die Hintergründe der Tat vollends aufzuklären. Terror trifft uns alle schwer, aber wir werden uns hiervon nicht in unseren Grundwerten erschüttern lassen und unsere freiheitlich-demokratische Gesellschaft weiter leben. Den Opfern, sowie deren Familien und sonstigen Angehörigen gilt unser tief empfundenes Beileid.“

Inhaltsverzeichnis
Nach oben