CDU-Fraktion im Ortsbeirat 10 gratuliert Petra Breitkreuz zum Stoltze-Preis

Petra Breitkreuz, stellv. Vorsitzende der CDU-Fraktion im OBR 10
Petra Breitkreuz, stellv. Vorsitzende der CDU-Fraktion im OBR 10
Frankfurt am Main, 22. November 2016 - Die CDU-Fraktion im Ortsbeirat 10 hat mit großer Freude auf die Verleihung des diesjährigen Stoltze-Preises an die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Petra Breitkreuz reagiert.

Diese war im Rahmen der gestrigen Feierstunde anlässlich des 200. Geburtstages Stoltzes mit dem seitens der Freunde Frankfurts verliehenen Preises ausgezeichnet worden.


„Mit Petra Breitkreuz erhält eine Stoltze-Expertin mit Herz und Leidenschaft für den Frankfurter Literaten den diesjährigen Preis. Als ihre Fraktionskollegen freuen wir uns außerordentlich, dass Petra für ihre jahrzehntelange Tätigkeit als Leiterin des Stoltze-Museums der Frankfurter Sparkasse ausgezeichnet wird“, so der Fraktionsvorsitzende Gero Gabriel.
 
Breitkreuz ist seit 1989 für das Museum tätig und seit 1998 dessen Leiterin. Sie hat neben drei Dauerausstellungen über 40 Sonderausstellungen über Stoltze organisiert. In diesem Jahr war zudem eine neue Biografie über Stoltze von ihr erschienen.
 
Die studierte Historikerin sitzt seit 2006 für die CDU im Ortsbeirat 10 und ist seit 2011 Stellvertreterin Gabriels. In ihrer Freizeit engagiert sie sich unter anderem im Preungesheimer Kultur- und Geschichtsverein.

„Diese Auszeichnung ist für mich eine große Ehre. Ich nehme sie stellvertretend für das von mir geleitete Museum in Empfang. Sie ist mir zudem Ansporn und Verpflichtung, den großen Frankfurter Friedrich Stoltze und sein Werk in der Erinnerung – auch über Frankfurt hinaus - präsent zu halten“, versprach Breitkreuz im Kaisersaal des Römers abschließend.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben