Rhein: Theaterwissenschaftler diskutieren zum Thema „Theater als Kritik“

Staatsminister Boris Rhein MdL
Staatsminister Boris Rhein MdL
Wiesbaden/Frankfurt am Main, 3. November 2016 - Kunst- und Kulturminister Boris Rhein hat heute beim 13. Kongress der Gesellschaft für Theaterwissenschaft in Frankfurt über Hessens Theaterlandschaft gesprochen.

Dort diskutieren vom 3. bis 6. November über 200 Experten aus dem In- und Ausland über das Thema „Theater als Kritik“.

 
Kunst- und Kulturminister Boris Rhein: „Ich freue mich, dass in diesem Jahr zwei hessische Hochschulen das wichtigste Zusammentreffen der deutschsprachigen Theaterwissenschaft ausrichten. Hessens lebendige Theaterlandschaft ist nicht denkbar ohne die zahlreichen Kooperationen zwischen den Ausbildungsinstituten für Theater und den professionellen Theatern. Von dieser Vernetzung profitieren in den nächsten Tagen auch die Teilnehmer dieses Kongresses. Vielfalt und Kooperation ist der Hessischen Landesregierung wichtig: So investieren wir 100 Millionen Euro in den Neubau der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, dem Sitz der Hessischen Theaterakademie. Damit erhält die Hochschule und auch die Zukunft des hessischen Theaters eine großartige Perspektive.“
 
Den Kongress organisieren die Theaterwissenschaft der Goethe-Universität gemeinsam mit der Angewandten Theaterwissenschaft der Justus-Liebig-Universität Gießen und der Hessischen Theaterakademie, die seit 2002 als Initiative des Landes Hessen besteht. Hier sind alle an der Theaterausbildung in Hessen beteiligten Hochschulen, die Hessischen Staatstheater in Darmstadt, Wiesbaden und Kassel sowie alle Stadttheater vernetzt. Die Organisatoren laden dazu ein, sich mit der Aufgabe des Theaters, Kritik zu üben, zu beschäftigen. Auf dem Programm stehen neben Vorträgen auch Theaterbesuche, Gespräche und szenische Beiträge von Studierenden der Hessischen Theaterakademie.
 
Der Kongress der Gesellschaft für Theaterwissenschaft findet alle zwei Jahre an wechselnden Instituten statt.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben