Zimmer: Bundesregierung fördert Fahrradinfrastruktur in Frankfurt

Prof. Dr. Matthias Zimmer MdB
Prof. Dr. Matthias Zimmer MdB

Berlin/Frankfurt am Main, 06. Juli 2016. Der Frankfurter Bundestagsabgeordnete Matthias Zimmer zeigt sich erfreut über eine stärkere Förderung der Fahrradmobilität in Frankfurt.

Das Bundesverkehrsministerium hat kürzlich einen weiteren Projektantrag bewilligt. „Schwerpunkt dieses Projektes ist es, die Situation für Radfahrende in Gewerbe- und Industriestandorten in Frankfurt nachhaltig zu verbessern. Hierfür soll unter anderem auch das bisher kaum genutzte Potenzial der Fahrradnutzung im Alltagsverkehr am Frankfurter Flughafen herausgearbeitet und erprobt werden. Profitieren werden die Bewohner der umliegenden Stadtteile Griesheim, Nied, Sossenheim, Höchst, Unterliederbach, Sindlingen und Zeilsheim“, so Zimmer.

Wissenschaftlich wird das Projekt unter anderem von der Goethe-Universität Frankfurt und der Fachhochschule Frankfurt begleitet. „Mit dem Vorhaben soll ein Beitrag zur weiteren sozialen Einbettung von Fahrradinfrastruktur und dem fortschreitenden Wandel des gesellschaftlichen Mobilitätsverhaltens geleistet werden. Ziel ist es auch, neben einer Attraktivitätssteigerung des Fahrrads die Fitness und Vitalität der Menschen in Frankfurt zu fördern“, so Zimmer abschließend.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben