Dr. Ralf-Norbert Bartelt MdL
Dr. Ralf-Norbert Bartelt MdL
Wiesbaden/Frankfurt am Main, 23. Juni 2016- „Eine bedarfsgerechte und qualitativ hochwertige medizinische und pflegerische Versorgung muss auch künftig gesichert sein.

Ziel unserer Gesundheitspolitik ist eine verlässliche Gesundheitsversorgung und der Zugang aller Menschen zu guten Gesundheitsleistungen. Wir können den Bürgerinnen und Bürgern versichern, dass die ärztliche und stationäre Versorgung für den Raum Lindenfels auch nach der Schließung des Luisenkrankenhauses sichergestellt ist. Dies gilt ebenfalls für die Notfallversorgung. Die Schließung des Luisenkrankenhauses in Lindenfels ist Teil eines Sanierungskonzeptes des Trägers des Südhessischen Klinikverbundes und der Universitätsmedizin Mannheim.

Die Universitätsmedizin Mannheim hat im Rahmen ihres unternehmerischen Handels festgestellt, dass im Luisenkrankenhaus Lindenfels, aufgrund der mangelnden Inanspruchnahme durch die Bürger, dauerhaft mit sehr hohen Verlusten zu rechnen ist. Das ursprüngliche Sanierungskonzept und die Bemühungen um ein neues Konzept eines Hauses zur ambulanten und stationären Versorgung ‚Luise light‘ führten trotz aller Anstrengungen nicht zum Erfolg. Mehrere Mal wurde das Krankenhaus Lindenfels bereits vor der Schließung bewahrt. Die Gesundheitsversorgung der Bevölkerung in der Region wie auch in Hessen ist jedoch weiterhin, auch im ländlichen Raum, stets qualitativ hochwertig gesichert“, so der gesundheitspolitische Sprecher der hessischen CDU-Landtagsfraktion, Dr. Ralf-Norbert Bartelt.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben