CDU-Kreisvorstand empfiehlt einstimmig die Annahme des Koalitionsvertrages

Ehrenamtliche Stadträte vorgeschlagen

Stadtrat Uwe Becker, Kreisvorsitzender der Frankfurter CDU
Stadtrat Uwe Becker, Kreisvorsitzender der Frankfurter CDU
Frankfurt am Main, 27. Mai 2016. Der Kreisvorstand der Frankfurter CDU hat in seiner Sitzung am Mittwochabend einstimmig die Annahme des Koalitionsvertrages mit SPD und Grünen als Empfehlung für den Kreisverbandsausschuss der Partei am kommenden Montag empfohlen.

Gleichzeitig wurden als Kandidaten für die 3 von der CDU im Magistrat zu besetzenden ehrenamtlichen Positionen die Stadträte Dr. Bernd Heidenreich und Dr. Lutz Raettig sowie die frühere Stadtverordnete Albina Nazarenus-Vetter der CDU-Fraktion zur Nominierung vorgeschlagen.

 

Inhaltsverzeichnis
Nach oben