Christian Becker, Vorsitzender der CDU Oberrad
Christian Becker, Vorsitzender der CDU Oberrad
Frankfurt am Main, 10. Dezember 2015 - „Die drei Workshops bezüglich der Gestaltung des Bürgerparks Süd empfand ich als sehr positiv, ebenso die thematische Gliederung der drei Veranstaltungen.

Viele Gedanken, Ideen und Anregungen sind kanalisiert worden und somit ist für eine gute Struktur in Bezug auf die weiteren Planungen gesorgt“, betont der Vorsitzende der CDU Oberrad, Ortsvorsteher Christian Becker.

 
Zwar waren in der Teilnehmerrunde die Stadtteilpolitiker in der Überzahl und man hätte sich einen größeren Zulauf seitens der Bürgerinnen und Bürger gewünscht, aber schließlich zähle auch hier Qualität und nicht vorrangig Quantität. Die anwesenden Bürgerinnen und Bürger haben sich engagiert in die Diskussionen eingebracht und in einem regen Austausch mit den Vertretern des Grünflächenamtes und der Unteren Naturschutzbehörde Schwerpunkte gesetzt.
 
„In allen drei Workshops wurde der Rahmen abgesteckt, was im Hinblick auf die Wünsche der Bürgerinnen und Bürger realisierbar ist und was nicht. Dies stellt für uns als Stadtteilparlament eine gute Unterstützung hinsichtlich des Entscheidungsprozesses dar,“ fügt Becker hinzu.
 
Die Realisierbarkeit aller vorgeschlagenen Projekte sei nicht möglich, da dazu die Fläche des Bürgerparks einfach zu klein sei. Für welche Projekte man sich ausspreche, müsse man im Ortsbeirat noch genauer diskutieren, bemerkt Christian Becker.
 
„Die Anregungen seitens der Bürgerinnen und Bürger, große Teile des Bürgerparks so naturnah wie möglich zu belassen, unterstützen wir voll und ganz und es ist auch unser Anliegen, die geschützten Bereiche wie den Bannwald oder den Sandmagerrasen so unangetastet wie möglich in die neue Struktur zu integrieren. Aber natürlich greifen wir auch die Bedürfnisse von Familien und Kindern auf und werden auch diese in unserem Entscheidungsprozess berücksichtigen“, erläutert Becker abschließend.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben