Michael Reiß, Stadtverordnetenkandidat der CDU Bergen-Enkheim
Michael Reiß, Stadtverordnetenkandidat der CDU Bergen-Enkheim
Frankfurt am Main, 23. November 2015 - Die CDU Bergen-Enkheim hat auf ihrer Jahreshauptversammlung ihre Kandidaten für die Kommunalwahl am 06. März 2016 bestimmt.

Gewählt wurde die Liste der Kandidatinnen und Kandidaten für den Ortsbeirat 16, also Bergen-Enkheim. Angeführt wird die Liste von der Ortsvorsteherin, Renate Müller-Friese.

Ihr folgt auf Platz 2 der Fraktionsvorsitzende der CDU im Ortsbeirat 16 und Stadtverordnete, Michael Reiß. Auf den Plätzen 3 und 4 folgen Frank Weil, Vorsitzender des Gewerbevereins, und Wilfried Bender, Vorsitzender der Stadtkapelle. Beide waren bisher ebenfalls schon Mitglieder der CDU Fraktion im Ortsbeirat.
 
Neu in den Ortsbeirat für die CDU einziehen soll Frau Katja Sahler, die Vorsitzende des Bauernverbandes. Ihr folgen nach auf den Plätzen 6 bis 8 drei weitere Kandidatinnen, die ebenfalls aus dem Vereinsleben sehr bekannte Ann-Kathrin Mehling, das Vorstandsmitglied Ines Peppler und die Juristin Ann-Katrin Höflich-Bartlik. Platz 9 nimmt ein der Vorsitzende des FSV Bergen, Christoph Stübbe. Ihm folgt das Vorstandsmitglied Matthias Flamm vor der Stadtverordneten Albina Nazarenus-Vetter.
 
Als 4. Mitglied im Alter der Jungen Union folgt der erst 18-jährige Benedikt Wilke auf Platz 12 vor Alireza Fhaimy und dem Vorsitzenden der Freiwilligen Feuerwehr Enkheim und Vorsitzenden der SG-Enkheim, Jürgen Geisel.
 
Die Liste wird abgeschlossen auf Platz 15 von Claus Völp, ebenfalls aktiv im Vorstand des Gewerbevereins und einer von insgesamt 7 Einzelhändlern, Freiberuflern und Unternehmern auf der Liste der CDU.
 
Der Vorsitzende des Stadtbezirksverbandes, Markus Graff, der vor der Kandidatenkür die einzelnen Kandidatinnen und Kandidaten vorstellte, verwies darauf, wie ausgewogen die Liste erstellt worden sei. Die Liste spiegelt wieder das Geschäfts- und Vereinsleben in unserem Stadtteil, auf der Liste sind vom Schüler aufwärts alle Generationen vertreten, die beiden Ortsteile Bergen und Enkheim sind gleichermaßen berücksichtigt und auch die Mischung zwischen erfahrenen Kräften und neu auf die Liste gesetzten Kandidaten stimmt ", so Markus Graff.
 
Der Fraktionsvorsitzende der CDU Bergen-Enkheim, Michael Reiß, verwies zudem darauf, dass 6 der 15 Kandidaten weiblich seien. "Wir sind stolz darauf, auf unserer Liste weibliche Kandidaten angemessen berücksichtigt zu finden, ohne irgendeine Quote oder sonstigen Zwang wie bei anderen Parteien und Gruppierungen", so Michael Reiß. Er verwies zudem darauf, dass mit zwei Stadtverordneten auf der Kandidatenliste und einer hauptamtlichen Dezernentin, Frau Prof. Daniela Birkenfeld sowie einem ehrenamtlichen Magistratsmiglied, Frau Erika Pfreundschuh, die CDU Bergen-Enkheim in Frankfurt bestens vernetzt und damit auch bestens in der Lage ist, die Interessen des Stadtteils Bergen-Enkheim und seiner Bürgerinnen und Bürger in Frankfurt zu vertreten. "Mit einer starken Ortsbeirats-Fraktion in Bergen-Enkheim wollen wir als örtliche CDU auch in der nächsten Legislaturperiode unseren Einfluß in Frankfurt geltend machen zum Wohle unseres Stadtteils!"
 
Bei dem gleichzeitig erfolgten Vorstandswahlen wurde das bisherige erfolgreiche Vorstandsteam weitgehend bestätigt. Vorsitzender der CDU Bergen-Enkheim bleibt Markus Graff, seine Stellvertreter sind Renate Müller-Fries und Michael Reiß. Die weiteren Vorstandsmitglieder sind ebenfalls eine gelungene Mischung zwischen erfahrenen Mitstreitern und neuen Kräften, Schriftführerin ist Ines Peppler, Beisitzer sind Frank Weil, Matthias Flamm, Erika Pfreundschuh und Markus Konz.
 
 

Inhaltsverzeichnis
Nach oben