Mirko Trutin, Vorsitzender der CDU-Fraktion im OBR 3
Mirko Trutin, Vorsitzender der CDU-Fraktion im OBR 3
Frankfurt am Main, 18. September 2015 - Die CDU-Fraktion im Nordend zeigte sich mit dem Ergebnis der Ortsbeiratssitzung zufrieden.

Das Stadtteilgremium war einem Eilantrag der Christdemokraten zur Bebauung des Marienkrankenhaus-Areals weitestgehend gefolgt und sprach sich für den Erhalt der historischen Bausubstanz in der Brahmsstraße sowie eine an die neue Situation angepasste Verkehrs- und Wegeplanung aus. Auch sollen die Anwohner mit einem umfassenden Baustellenmanagement informiert und beteiligt werden und der Magistrat wird aufgefordert, die Einrichtung einer kombinierten Kita für Anwohner und Krankenhausmitarbeiter zu prüfen.

Des Weiteren forderten die Stadtteilpolitiker Wohnungen in allen Förderwegen, Raum für Genossenschaften und generationenübergreifendes Wohnen. „Für uns wäre das Areal ein hervorragender Standort für generationenübergreifendes Wohnen mitten in der Stadt“, so der Fraktionsvorsitzende der Christdemokraten, Mirko Trutin.

Generationenübergreifendes Wohnen helfe, nachbarschaftliche Unterstützung und Hilfe aber auch soziale Kontakte in einem Großstadtviertel zu schaffen.

CDU setzt sich weiter für Quartiersgarage ein

Enttäuscht zeige sich Mirko Trutin über die Ablehnung des für die CDU wichtigen Punktes einer Quartiersgarage unter dem Areal: „Wenn wir zahlreiche neue Wohnungen bauen sowie das Bürgerhospital und die verbleibenden Kliniken des Marienkrankenhauses dort betreiben, müssen wir auch im Sinne einer anwohnerfreundlichen Planung ausreichend Parkplätze schaffen“. Die Fraktion hatte sich eine kombinierte Tiefgarage für direkte Anwohner, Klinikmitarbeiter und Besucher gewünscht. „Unterirdische Parkplätze würden uns ermöglichen den öffentlichen Straßenraum besser zu ordnen und mehr Grünflächen einzurichten“, ergänzte Trutin. Der Unterpunkt war von einer Mehrheit aus GRÜNEN, LINKEN und ÖKOLINX unter dem Verweis auf eine zu autofreundliche Politik abgelehnt worden.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben