Junge Union Frankfurt Süd begrüßt ABC-Schützen

Bernecke-Kaus: „Seite an Seite für eine gute Zukunft“

Frankfurt am Main, 10. September 2015 - Am Mittwoch, den 09. September begann für die diesjährigen Erstklässler der „Ernst des Lebens“.

Die Junge Union Frankfurt Süd ließ es sich deshalb nicht nehmen, den Erstklässlern der Gruneliusschule in Oberrad mit einer Schultüte, vollgepackt mit Süßigkeiten, Äpfeln und einem Stundenplan, einen guten Start in das Schulleben zu wünschen.

 
Unter dem Motto „Die klugen Köpfe von Morgen. Junge Union!“ verteilten sie neben Süßigkeiten auch Äpfel. „Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist gerade für Kinder und Jugendliche unglaublich wichtig, dies wollen wir den Erstklässlern sogleich mit auf den Weg geben“, beschreibt die Vorsitzende der Jungen Union Frankfurt Süd, Anke Bernecke-Kaus, die Ziele der Aktion.
 
Für die neuen Schüler begann indes an diesem Tag ein neuer Lebensabschnitt, dass dies ein ganz besonderes Gefühl ist, weiß auch Bernecke-Kaus. „Auch wenn es bei mir schon etwas länger her ist, kann ich mich noch daran erinnern, wie neu, groß und anders alles war, als ich in die Schule kam“, weiß sie zu berichten. Ihr und den weiteren Mitgliedern der Jungen Union ist es daher wichtig den Kindern eine kleine Aufmerksamkeit mit auf den Weg zu geben und sie bei diesem wichtigen Schritt zu begleiten. „Kinder und Jugendliche verdienen eine besondere Beachtung, dies muss man vor allem bei der Einschulung verdeutlichen“, führte die Vorsitzende der Jungen Union Frankfurt Süd weiter aus und mahnt dabei vor allem die Verkehrsteilnehmer zur Vorsicht.
 
Die Schulwegsicherung liegt dabei den Mitgliedern der Jungen Union Frankfurt Süd am Herzen. „Gerade zu Schuljahresbeginn muss man darauf aufmerksam machen in Schulnähe besonders achtsam am Verkehr teilzunehmen und dadurch zu helfen die Kinder und Jugendlichen vor Unfällen zu schützen“, so Bernecke-Kaus abschließend.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben