Rhein: Land Hessen fördert Dresden Frankfurt Dance Company mit 1,3 Millionen Euro

Staatsminister Boris Rhein MdL
Staatsminister Boris Rhein MdL
Wiesbaden/Frankfurt am Main, 31. August 2015 - Das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst setzt die institutionelle Förderung der bisherigen Forsythe Company in Frankfurt und Dresden mit 1,3 Millionen Euro fort.

Damit unterstützt die Landesregierung weiterhin exzellente Tanzkunst. Mit der neuen Spielzeit 2015/2016 geht eine Änderung einher: Fortan tritt die Company unter dem Namen „Dresden Frankfurt Dance Company“ auf.

 
Kunst- und Kulturminister Boris Rhein: „Der neue Name unterstreicht eine bundesweit einmalige überregionale Zusammenarbeit. Seit der Gründung im Jahr 2004 fördern das Land Hessen, der Freistaat Sachsen sowie die Städte Frankfurt und Dresden gemeinsam dieses weltbekannte  Ensemble. Erst im vergangenen Jahr haben wir den Kooperationsvertrag bis 2018 verlängert. Ich bin stolz, dass eine solch talentierte und außergewöhnliche Company regelmäßig in Hessen zeitgenössischen Tanz auf höchstem Niveau zeigt.“
 
Mit der Umbenennung gibt es auch einen Wechsel in der Geschäftsführung. Ab September 2015 übernimmt der Tänzer und Choreograf Jacopo Godani die künstlerische Leitung der Company. Gründer William Forsythe hat die Leitung aus gesundheitlichen Gründen abgegeben. Jacopo Godani war nicht nur einer der bedeutendsten Solisten in William Forsythes Ballett Frankfurt, sondern er hat auch an vielen Choreografien des Ensembles mitgewirkt. Als Choreograf arbeitete er mit herausragenden internationalen Kompanien wie der Compania Nacional de Danca (Madrid), dem Royal Ballet Covent Garden (London) und dem Semperoper Ballett (Dresden).
 
Das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst fördert noch weitere Tanzprojekte, betont Kunst- und Kulturminister Boris Rhein: „Dafür planen wir weitere 90.100 Euro ein. Ein Beispiel für das hohe tänzerische Niveau in Hessen ist das ,Tanzlabor 21 – Tanzbasis Rhein Main‘, das wir mit 30.000 Euro unterstützen. Das Tanzlabor wurde 2006 gegründet und bietet mit dem ,Internationalen Sommerlabor‘ und dem ,Tanztag Rhein Main‘ Profi-Training für freie Ensembles und Tanzunterricht in Schulen an. Dadurch entsteht ein stabiles Netzwerk für den Tanz in der Rhein-Main-Region.“
 
Die nächsten Termine der Dresden Frankfurt Dance Company gibt es auf www.dresdenfrankfurtdancecompany.com. Weitere Tanzaufführungen sowie eine Übersicht vieler Kulturveranstaltungen im Land listet das Kulturportal Hessen unter www.kulturportal.hessen.de auf.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben