Wiesmann: Investitionen in die Familienpolitik sind Investitionen in die Zukunft unseres Landes

„Familienzentren bieten wohnortnahe Hilfen für alle Generationen“

Bettina M. Wiesmann MdL
Bettina M. Wiesmann MdL
Wiesbaden/Frankfurt am Main, 29. April 2015 - „Wir begrüßen, dass die Hessische Landesregierung im laufenden Jahr nun bereits 121 Familienzentren mit insgesamt 1,44 Millionen Euro fördern wird.

Durch die Landesförderung werden Familienzentren mit bis zu 12.000 Euro pro Einrichtung und Jahr finanziell gefördert. Die Familienzentren bieten für alle Generationen sowie für jede Lebensphase wohnortnahe Hilfen. Von der Kinderbetreuung bis zur Seniorenarbeit stehen in den Familienzentren die unterschiedlichsten Angebote zur Verfügung. Die Familienzentren holen die Eltern dort ab, wo sie im Alltag stehen, und bieten ihnen zielgenaue Hilfe sowie effektive Entlastung und leiten zur Selbsthilfe an. Insbesondere helfen sie, mit niedrigschwelligen Angeboten auch solche Familien zu unterstützen, die sonst nur schwer erreicht werden und zu wichtigen Informationen keinen regelmäßigen Zugang haben“, erklärte die Sprecherin der hessischen CDU-Landtagsfraktion für Familienpolitik und frühkindliche Bildung, Bettina M. Wiesmann, anlässlich des CDU-Setzpunktes Familienzentren.

„Familienpolitik ist eines der zentralen gesellschaftspolitischen Themen der Zukunft, denn Kinder und Familien sind das Fundament unserer Gesellschaft. Investitionen in Familienpolitik sind Investitionen in die Zukunft aller. Es ist daher seit Jahren unser Anliegen als CDU-Fraktion, gezielt darauf hinzuwirken, die familienunterstützende Infrastruktur in Hessen auszubauen und zu einem Familienklima beizutragen, das Mut und Lust auf Familie macht“, fuhr Wiesmann fort. „Die aktuellen Zahlen zeigen, dass der flächendeckende Aus- und Aufbau auf einem guten Weg ist und zugleich das Netzwerk an Qualität und Dichte zunimmt. Die Initiative von 2011 trägt reiche Früchte“, lobte Wiesmann abschließend.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben