Boddenberg: Helmut Frank war ein engagierter Christdemokrat und hat sich um die CDU große Verdienste erworben

Michael Boddenberg, Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion
Michael Boddenberg, Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion
Wiesbaden/Frankfurt am Main, 16. Februar 2015 - „Wir trauern als CDU-Landtagsfraktion um Helmut Frank. Er  war ein engagierter Christdemokrat und hat sich um unsere Partei große Verdienste erworben.

Unsere Gedanken und unser Mitgefühl sind in diesen Stunden bei seiner Frau und seiner Familie“, sagte der Vorsitzende der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag, Michael Boddenberg, anlässlich des Todes von Helmut Frank am vergangenen Montag.

„Helmut Frank war ein bürgernaher und beliebter Politiker. Er war über fast sechs Jahrzehnte eine feste Größe in der Frankfurter und der hessischen CDU. Helmut Frank war ein engagierter Parlamentarier und seit 1974 vier Wahlperioden lang Abgeordneter der CDU-Landtagsfraktion. Vor allem die Arbeitnehmerrechte lagen dem Gewerkschafter besonders am Herzen. Wir werden Helmut Frank als CDU-Landtagsfraktion in guter Erinnerung behalten“, erklärte Boddenberg.

Helmut Frank wurde 1933 in Frankfurt-Höchst geboren. Nach der Volksschule absolvierte er eine Ausbildung zum Elektroniker und erwarb anschließend den Meistertitel. Als Gewerkschafter war er Mitglied der IG Chemie, Papier, Keramik. Helmut Frank trat 1956 in die CDU ein und hatte viele Vorstandsämter inne. Er war Mitglied des Unions-Arbeitnehmerverbandes CDA. Zwischen 1968 und 1974 war er Stadtverordneter in Frankfurt. Von 1974 bis 1987 war er vier Wahlperioden lang Mitglied des Hessischen Landtages. Für seine Leistungen wurde er mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben