CDU Frankfurt Nord-Ost freut sich über rege Teilnahme am „Stammtisch vor Ort“

Christine Emmerich, Vorsitzende der CDU Frankfurt Nord-Ost
Christine Emmerich, Vorsitzende der CDU Frankfurt Nord-Ost
Frankfurt am Main, 13. November 2014 - Der CDU-Stadtbezirksverband Frankfurt Nord-Ost zieht nach seinem „Stammtisch vor Ort“ ein positives Fazit. Am Freitag, den 7. November 2014 hatte die CDU zu einem Zusammentreffen mit Bürgerinnen und Bürgern ins Gasthaus Lemp nach Berkersheim geladen.

„Ich freue mich, dass der Stammtisch gut besucht war und es uns gelungen ist, mit vielen Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen. Neben der ablehnenden Haltung bezüglich einer Öffnung der Kuhr wurde klar, dass die Verkehrspolitik insgesamt in Berkersheim nach wie vor ein wichtiges Thema darstellt“, so die Vorsitzende der CDU Frankfurt Nord-Ost, Christine Emmerich.


So habe man unter anderem Anregungen und Fragen zur Verkehrsführung im Bereich des Heilgenstockweges sowie zum geplanten Baustellenverkehr bezüglich des Neubaugebietes Berkersheim-Ost und der Main-Weser-Bahn aufgenommen.

„Wir werden diese Ideen ausgiebig prüfen und dann mittels unserer Ortsbeiratsfraktion in das Stadtteilparlament einbringen. Mir als Vorsitzende des Stadtbezirksverbandes ist es wichtig, dass hier keine Unstimmigkeiten zwischen Partei und Fraktion auftreten, wie zuletzt zwischen der SPD-Fraktion im Ortsbeirat 10 und dem SPD-Ortsverein Frankfurter Berg/Berkersheim“, so Emmerich weiter. Darin sei sie sich mit dem Vorsitzenden der CDU-Fraktion Gero Gabriel sowie den weiteren Vertretern von Partei und Fraktion einig.

Die Wählerinnen und Wähler hätten sicherlich ein Recht darauf, dass Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitiker Vorschläge entwickeln und auch innerhalb von Partei und Fraktion diskutieren. „Dieses Verständnis hört jedoch meines Erachtens dann auf, wenn der Wähler nicht mehr weiß, für was eine politische Gruppierung steht und ein und derselbe Mandatsträger innerhalb verschiedener Gremien widersprüchliche Meinungen äußert und verfolgt“, so Emmerich abschließend.
 

Inhaltsverzeichnis
Nach oben