Serke: Gymnasiale Oberstufe im Gallus: Gute Entscheidung auch für den Frankfurter Westen

Uwe Serke MdL
Uwe Serke MdL
Wiesbaden/Frankfurt am Main, 8. Mai 2014 - Als „gute Entscheidung des Magistrats für den Frankfurter Westen“ hat der Vorsitzende der CDU-Arbeitsgemeinschaft West, Uwe Serke, die Einrichtung einer gymnasialen Oberstufe im Gallusviertel bezeichnet.

„Insbesondere für Schüler der IGS-West in Höchst und der Georg-August-Zinn Schule in Griesheim ist dies eine gute Möglichkeit, nach dem Absolvieren der 10. Klasse neben dem Friedrich-Dessauer-Gymnasium in Höchst wohnortnah eine Oberstufe zu besuchen.“

Das neue Schulgebäude wird in einem Areal an der Krifteler Straße im Gallusviertel errichtet und ist somit von der S-Bahn-Station Galluswarte und der Mainzer Landstraße günstig mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Die Mensa, Bücherei und Aula soll gemeinsam mit der benachbarten Paul-Hindemith-Schule genutzt werden. Pädagogisch richtet sich die neue gymnasiale Oberstufe insbesondere an Schüler von Gesamtschulen und Realschulen.

„Für die Schülerinnen und Schüler aus den westlichen Frankfurter Stadtteilen ist es positiv, dass die Schule im nahen Gallusviertel und nicht am anderen Ende der Stadt eingerichtet wird“, betonte Serke. „Dem Wunsch vieler Eltern nach einem erweiterten, wohnortnahen Bildungsangebot für ihre Kinder im Bereich der Oberstufe konnte so nachgekommen werden.“

 

Inhaltsverzeichnis
Nach oben