Der neue RCDS-Vorstand
Der neue RCDS-Vorstand
Frankfurt am Main, 8. Mai 2014 - Der Ring Christlich Demokratischer Studenten (RCDS) an der Goethe-Universität hat auf seiner ersten
Mitgliederversammlung im Jahr 2014 auf dem Campus Westend einen neuen Vorstand gewählt. Jenovan Krishnan folgt auf Simone Schmitz als Vorsitzender des RCDS Frankfurt.

Seine beiden Stellvertreterinnen werden Vanessa Stannik und Viktorija Stojak. Weitere Vorstandsmitglieder sind Sascha Illgner als Geschäftsführer, Daniel Becker als Schatzmeister, unterstützt durch die Kassenprüfer Stefan Laumeyer und Franziska Pelka. Komplettiert wird der Vorstand mit Tim Bergmüller als Schriftführer, Maximilian Lüderwaldt als Pressesprecher sowie als Beauftragte für die Fachschaften Jura und Wirtschaftswissenschaften Flavia Schadt und Jan Bauer und als Referentin für Mitgliederfragen Viktoria Wabrosch. In einem ersten Statement sagte Krishnan am Montag in Frankfurt am Main:

„Ich bedanke mich bei den Mitgliedern des RCDS Frankfurt für die Wahl zum

Vorsitzenden. Gemeinsam mit meinem neuen Team freue ich mich auf die nun kommenden Aufgaben. Unser Ziel wird es sein zusammen hochschulpolitische Akzente zu setzen. Überlastete Bibliotheken wollen wir mit einer Innovativen und einfachen Idee entgegenwirken und gegen die
Preiserhöhungen in der Mensa wollen wir, im Gegensatz zu den anderen Gruppierungen auf dem Campus, mit einer realitätsnahen Kampagne vorgehen.“

Den neuen Vorstand erreichten bereits Glückwünsche vom Bundesvorsitzenden des RCDS Deutschland, Martin Röckert. Röckert lobte
insbesondere das entschlossene Eintreten des RCDS Frankfurt im vergangenen Jahr gegen den Vandalismus auf dem Campus Westend, das Krishnan und sein neuer Vorstand nun fortsetzen möchten.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben