Rhein: Land finanziert Musikakademien mit rund fünf Millionen Euro

Dr. Hoch‘s Konservatorium - Musikakademie Frankfurt erhält 780.000 Euro

Staatsminister Boris Rhein MdL
Staatsminister Boris Rhein MdL
Wiesbaden/Frankfurt am Main, 2. Mai 2014 - Wissenschaftsminister Boris Rhein hat dem Dr. Hoch‘s Konservatorium - Musikakademie Frankfurt eine Finanzhilfe in Höhe von 780.000 Euro zugesagt.

 
„Das Land fördert damit ein praxisorientiertes Lehrangebot, um den Studierenden die nötige Kompetenz für ihren künftigen Beruf möglichst realitätsnah vermitteln zu können. Gleichzeitig sollen insbesondere möglichst viele künstlerische und pädagogische Akzente in die Ausbildung mit einfließen“, erklärte Wissenschaftsminister Boris Rhein.
 

Musik fördert die Entwicklung von Menschen und kann einen wichtigen Beitrag zur Integration leisten sowie das Verständnis zwischen Menschen unterschiedlicher Kulturen fördern. Deshalb sind diese Fördergelder auch eine Investition in die Zukunft von Hessen.
 

Insgesamt erhalten die Musikakademie der Stadt Kassel, das Dr. Hoch‘s Konservatorium – Musikakademie Frankfurt, die Wiesbadener Musikakademie sowie die Akademie für Tonkunst in Darmstadt 4,964 Millionen Euro.
 

„Die Landesregierung schafft mit der Finanzierung der Musikakademien verlässliche Rahmenbedingungen für die Kommunen. Gleichzeitig fördern wir damit Kunst und Kultur, die unverzichtbare, Identität stiftende Bausteine unserer Gesellschaft sind“, erklärte Wissenschaftsminister Boris Rhein abschließend.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben