Boddenberg: Rahmenvereinbarung ist wichtiger Schritt zur vollständigen Gleichheit in unserer Gesellschaft

„Ziel ist die Wahrung der Identität von Sinti und Roma“

Michael Boddenberg MdL, Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion
Michael Boddenberg MdL, Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion
Wiesbaden/Frankfurt am Main, 12. März 2014 - „Wir begrüßen die heutige Rahmenvereinbarung zwischen der Hessischen Landesregierung und dem Verband Deutscher Sinti und Roma, Landesverband Hessen.

Wir wollen mit der Vereinbarung Maßnahmen unterstützen, die dazu beitragen, dass sich die Situation von Sinti und Roma in allen Bereichen des wirtschaftlichen, sozialen, politischen und Kulturellen Lebens in Hessen verbessert. Es ist unser erklä rtes Ziel, eine vollständige und tatsächliche Gleichheit zwischen Angehörigen der Minderheit und den Angehörigen der Mehrheit zu garantieren“, sagte der Vorsitzende der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag, Michael Boddenberg, anlässlich der Unterzeichnung der Rahmenvereinbarung.

„Wir zeigen mit der Vereinbarung zwischen der Hessischen Landesregierung und dem Verband Deutscher Sinti und Roma einmal mehr, dass wir uns der mehr als 66jährigen Geschichte der deutschen Sinti und Roma bewusst sind. Mit der Förderung von geeigneten Maßnahmen und Projekten, wollen wir die Lebensbedingungen von Sinti und Roma verbessern und die Wahrung ihrer Identität sicherstellen“, so Boddenberg.

 

Inhaltsverzeichnis
Nach oben