Sara Steinhardt, Vorsitzende der JU Frankfurt Nord
Sara Steinhardt, Vorsitzende der JU Frankfurt Nord
Frankfurt am Main, 6. Februar 2014 - Nach dem Erfolg der letzten Spendenaktion sammelte die Junge Union Frankfurt Nord erneut Kleidung für die Kleiderkammer der Gemeinde Sankt Sebastian in der Nrodweststadt.

Die JU-Truppe traf sich am Montag, den 3. Januar und übergab die gesammelten Kleidungsstücke an die Leiterin der Kleiderkammer der Gemeinde Sankt Sebastian, Frau Fleischer. Die Vorsitzende Steinhardt über den Einsatz der JUler: „Die Kleidersammlung war erneut ein voller Erfolg – die JU hat engagiert gesammelt und viel Kleidung zusammengetragen, die an Bedürftige verteilt wird. Ich freue mich auf weitere Kooperation mit der Gemeinde und auf Spendenaktionen im Laufe des Jahres.“


Nach der Übergabe der Spenden informierten sich die Mitglieder bei Frau Fleischer über die Arbeit der Kleiderkammer. Diese berichtete, dass die bei der letzten Aktion gespendeten Kleider bereits nach kurzer Zeit vergriffen waren. Sie dankte der Jungen Union herzlich für die Organisation der Sammlung und hoffte auf eine Wiederholung der Aktion. Auch ruft die Kleiderkammer generell zu Kleiderspenden auf, die jede Woche benötigt werden. Vor allem Kinderkleidung sei zurzeit Mangelware.
 

Die JU Frankfurt Nord plant nach dem Erfolg dieser beiden Aktionen, die Zusammenarbeit mit der Gemeinde zu intensivieren und freut sich auf weitere Aktionen.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben