(v.l.:) Dr. Gerhard Steiger, Stadtältester Karl Leo Schneeweis, Hans-Peter Burggraf
(v.l.:) Dr. Gerhard Steiger, Stadtältester Karl Leo Schneeweis, Hans-Peter Burggraf
Frankfurt am Main, 18. Januar 2014 - Gleich zwei hohe Ehrungen vergab die CDU Höchst/Unterliederbach anlässlich ihres traditionellen Neujahrsstammtisches. So wurde Vorsitzender Hans-Peter Burggraf für 40-jährige Mitgliedschaft geehrt. Der langjährige ehemalige Stadtverordnete Dr. Gerhard Steiger blickte sogar auf 50 Jahre Mitgliedschaft in der CDU zurück.

Die Urkunden und Ehrennadeln wurden von Stadtältestem Karl Leo Schneeweis verliehen. Schneeweis würdigte die Arbeit Burggrafs als Vorsitzender der CDU Höchst/Unterliederbach über mittlerweile 10 Jahre. Burggraf habe den Stadtbezirksverband gut geführt und es sei ihm stets gelungen, engagierte Mitstreiter für die Parteiarbeit zu finden. 
 
Gegenüber Dr. Steiger, mit dem Schneeweis viele Jahre gemeinsam dem Stadtparlament angehörte, erinnert er an die zahlreichen Projekte, die in dieser Zeit verwirklicht werden konnten, wie die Erhaltung des Brunnens in der Bruno-Asch-Anlage oder der Bau der Leunabrücke. Auch für einen Kreisel am Dalbergplatz hatte sich Dr. Steiger bereits früh eingesetzt. Politisch sei Dr. Steiger weiterhin in der Senioren-Union aktiv und gelte als kompetenter Ansprechpartner für Wirtschaftsfragen.
 
Dr. Gerhard Steiger bedankte sich für die Ehrung und betonte, dass er das politische Leben über 50 Jahre mit Gesundheit und Glück miterlebt habe. Die heutigen Politiker mahnte er, nicht zu lange an ihren Mandaten festzuhalten. „Ein Politiker sollte sich immer vergegenwärtigen, dass er nur ein Mandat auf Zeit erhalten hat und er muss sich seiner Verantwortung für die Allgemeinheit stets bewusst sein“, so Dr. Steiger.
 
Abschließend stießen die Jubilare und die zahlreichen Gäste auf weitere viele gute Jahre für die CDU in Frankfurt an.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben