CDU Oberrad bedauert Verzögerung bei Haltestellensanierung

Christian Becker, Vorsitzender der CDU Oberrad
Christian Becker, Vorsitzender der CDU Oberrad
Frankfurt am Main, 30. September 2013 - „Die CDU Oberrad bedauert, dass es bei der Sanierung der Bereiche um die Haltestellen ‚Balduinstraße’ zu Verzögerungen kommt und wir hoffen, dass im neuen Jahr zügig mit den Arbeiten begonnen werden kann“.

Mit diesen Worten kommentiert der Vorsitzende der CDU Oberrad, Ortsvorsteher Christian Becker, die Mitteilung der VGF, dass die Arbeiten im Haltestellenbereich der ‚Balduinstraße’ auf den Anfang des Jahres 2014 verschoben worden sind. In der Sitzung des Ortsbeirates 5 am Donnerstag, dem 29.08.2013 war im Rahmen der Bürgersprechstunde der ‚1. Bauabschnitt Bereich Haltestelle Balduinstraße’ vorgestellt worden. Neben dem Austausch der maroden Gleiskörper sollte auch der Kreuzungsbereich Offenbacher Landstraße/Balduinstraße sowie der Haltestellenbereich der Straßenbahnhaltestellen ‚Balduinstraße’ saniert und umgestaltet werden.
 

„Die VGF hat mit Schreiben vom 26.09.2013 mitgeteilt, dass für die ausgeschriebenen Haltestellen-, Straßen und Tiefbauarbeiten keine wirtschaftlichen Ergebnisse erzielt wurden, so dass die Vergabe der Arbeiten aufgehoben wurde. Durch ein neues Ausschreibungsverfahren ist beabsichtigt, wirtschaftlichere Angebote zu erreichen“, so Becker weiter.
 
Bei einem nahtlosen Anschluss der Bauarbeiten an eine neue Ausschreibung würden sich die Arbeiten jedoch in die Winterzeit verschieben. Dadurch wäre mit Verzögerungen im Bauablauf und mit Mehrkosten für Winterbaumaßnahmen zu rechnen. Die im Ortsbeirat vorgestellten Gleisbauarbeiten werden jedoch planmäßig vom 03.10. – 07.10.2013 ausgeführt werden.
 

„Die CDU Oberrad hätte es gerne gesehen, wenn die komplette Maßnahme noch in diesem Jahr abgeschlossen worden wäre, um den Bürgerinnen und Bürgern moderne und barrierefreie Haltestellen bieten zu können. Wir haben jedoch auch Verständnis dafür, dass mit Steuergeldern sorgsam umgegangen werden muss und hoffen auf eine zeitnahe Realisierung der Maßnahme in 2014“, so Becker abschließend.
 

Inhaltsverzeichnis
Nach oben