Becker: Feldmann beleidigt die Menschen im Frankfurter Norden

Oberbürgermeister sollte sich für Egoismus-Vorwurf entschuldigen

Stadtrat Uwe Becker, Kreisvorsitzender der Frankfurter CDU, Stadtkämmerer
Stadtrat Uwe Becker, Kreisvorsitzender der Frankfurter CDU, Stadtkämmerer
Frankfurt am Main, 9. September 2013 - Als „Beleidigung der Menschen im Frankfurter Norden“ hat heute der Kreisvorsitzende der Frankfurter CDU, Uwe Becker, den Egoismus-Vorwurf von Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann an die Adresse der Menschen im Frankfurter Norden bezeichnet.

Feldmann hatte nach Presseberichten auf einer SPD-Wahlkampfveranstaltung mit Hamburgs Regierendem Bürgermeister Olaf Scholz die Ablehnung seiner Pläne zur Errichtung einer Trabantenstadt im Frankfurter Norden als „Egoismus pur“ diffamiert. „Wenn die Menschen im Norden Frankfurts sich um eine verträgliche Weiterentwicklung ihrer Stadtteile sorgen, dann ist dies kein Egoismus, sondern ein lobenswertes Engagement für ein gesundes Wachstum ihrer Stadt“, so Becker.


Bereits in den letzten Jahren sei der Frankfurter Norden in der Wohnungsentwicklung erheblich gewachsen und auch in den nächsten Jahren würden die Stadtteile Nieder-Erlenbach, Harheim, Nieder-Eschbach und Kalbach weiter wachsen. „Die Menschen treten für ein organisches Wachstum der Stadtteile ein, das auch die notwendige Infrastruktur vom Verkehr über den Öffentlichen Nahverkehr bis zur Kinderbetreuung berücksichtigt. Die künstliche Trabantenstadt von Herrn Feldmann steht für eine veraltete SPD-Planungspolitik, die es mit der Frankfurter CDU nicht geben wird“, betonte Becker.

Ganz offensichtlich habe Oberbürgermeister Feldmann die Menschen im Frankfurter Norden abgeschrieben, wenn er deren berechtigte Bedenken derart brüsk zurückweise und sie beleidige. „Herr Feldmann sollte sich bei den Menschen im Frankfurter Norden für seine Entgleisung entschuldigen. Dies ist ein weiterer Beleg dafür, dass Feldmann die Menschen in Frankfurt nicht zusammenführt, sondern spaltet“, so Becker abschließend.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben