Sara Steinhardt, Vorsitzende der JU Frankfurt Nord
Sara Steinhardt, Vorsitzende der JU Frankfurt Nord
Frankfurt am Main, 2. Juni 2013 - Zusammen mit der CDU Nordweststadt-Niederursel und dem SV Niederursel 1919 e.V. veranstaltete die JU Frankfurt Nord am Sonntag ein erfolgreiches Fußball-Turnier.

 
Der Bundestagsabgeordnete Dr. Matthias Zimmer und der CDU-Kreisvorsitzende Uwe Becker eröffneten das Turnier, zu dem nicht nur viele JUler, sondern auch Gäste kamen. Zuerst spielte die JU-Mannschaft gegen die Trainer-Mannschaft des SV Niederursel 1919 e.V., bei dem die JU nur knapp verlor, danach spielte die U-10-Mannschaft, und zum Schluss trat die Frauen-Mannschaft des SV Niederursel 1919 e.V. gegen den 1. FFC Frankfurt an. Die Spiele waren bis zum Schluss äußerst spannend. Das sonnige Wetter trug zu guten Laune bei: im Anschluss an das Turnier saßen die Teilnehmer und Gäste noch zu Kaffee und Kuchen beisammen, genossen ihren Erfolg bei den Spielen und erholten sich vom anstrengenden Turnier. Besonders der selbst gebackene Kuchen der JU Frankfurt Nord kam bei den Turnierteilnehmern gut an.
 

Für die JU ein großer Erfolg: „Das Turnier war ein super Erlebnis! Wir haben, wie die vielen anderen Helfer und Spieler, hart gearbeitet und gut gespielt und sind jetzt ziemlich geschlaucht, aber es war ein großer Erfolg, bei dem wir fast 600 Euro einnehmen konnten. Dieser Erlös kommt der Jugendarbeit des SV Niederursel 1919 e.V. zugute. Wir haben eindrucksvoll erlebt, dass die Jugendarbeit eines Sportvereins auch abhängig von der Platzbeschaffenheit ist. Deshalb freuen wir uns, unseren Teil zu einem neuen Kunstrasen auf dem Fußballfeld beizutragen. Mit dem Turnier wollten wir zeigen, dass der Einsatz für einen guten Zweck auch Spaß machen kann“, so das Fazit der Vorsitzenden Sara Steinhardt.
 

Dass der Auftritt der Jungen Union gut angekommen ist, zeigt sich auch darin, dass einige Jugendliche mit den Aktiven ins Gespräch kamen und auch das ein und andere neue Mitglied begrüßt werden durfte.
Nach dem tollen Turnier freuen sich die Teilnehmer schon auf spannende Spiele im nächsten Jahr.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben