CDU Höchst/Unterliederbach besuchte Hessischen Landtag und Steinbergkeller im Rheingau

Frankfurt am Main, 14. Mai 2013 - Zu einem Bus-Ausflug in den Hessischen Landtag und zum Steinbergkeller in Eltville hatte der CDU-Stadtbezirksverband Höchst/Unterliederbach eingeladen. Vorsitzender Hans-Peter Burggraf konnte eine  Gruppe von 40 Personen begrüßen, unter anderem waren Stadtverordneter und CDU-Landtagskandidat Uwe Serke und Ortsbeirat Hans-Christoph Weibler mit dabei.
 

 
Im Hessischen Landtag wurde die Gruppe von Landtagsabgeordnetem Alfons Gerling begrüßt, der eine kurze Einführung in die Aufgaben des Hessischen Landtages gab, bevor eine Führung durch das Stadtschloss und Landtagsgebäude folgte. Besonders beeindruckt waren die Teilnehmer vom neu gestalteten Plenarsaal und von den prunkvoll ausgestatteten Schlosszimmern, die auch heute noch für den Hessischen Landtag genutzt werden. In einem anschließenden Gespräch mit Abgeordneten Gerling nutzen die Teilnehmer die Gelegenheit, ihre Fragen über die Arbeit als Abgeordneter und die Landespolitik zu stellen und auch einen Blick in ein Abgeordnetenbüro zu werfen.
 
 
Die Mittagspause wurde in einem gemütlichen Weinhof in Erbach bei rheingauer Spezialitäten und ausgesuchten Weinen verbracht. Danach ging es weiter zum Steinbergkeller der Hessischen Staatsweingüter in der Nähe des Klosters Eberbach. Dort wurden der unter dem Weinberg liegende Weinkeller, der als einer der modernsten in Europa gilt, besichtigt und der Ausbau des weltberühmten Rheingauer Rieslings und Spätburgunders fachkundig erklärt. Der Tagesausflug endete mit einer Weinprobe, bevor die Gruppe die Rückfahrt nach Unterliederbach antrat.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben