Ulf Homeyer zum stellvertretenden Landesvorsitzenden der Jungen Union Hessen gewählt

Ulf Homeyer, stellv. Landesvorsitzender der JU Hessen, Stadtverordneter, Kreisvorsitzender der JU Frankfurt
Ulf Homeyer, stellv. Landesvorsitzender der JU Hessen, Stadtverordneter, Kreisvorsitzender der JU Frankfurt
Wiesbaden/Frankfurt am Main, 21. Mai 2013 - Der Kreisvorsitzende der Jungen Union Frankfurt, Ulf Homeyer, ist am Wochenende beim Landestag der Jungen Union Hessen in Wiesbaden mit über 86 Prozent zum stellvertretenden Landesvorsitzenden gewählt worden.

Dem Landesvorstand der Jungen Union Hessen gehört Homeyer seit 2011 an, wo er bisher das Ressort Wirtschaft & Finanzen verantwortete.

 

„Ich freue mich über das Vertrauen der Delegierten und auf die Aufgaben, die mich erwarten“, so Homeyer. Die im September stattfindenden Bundes- und Landtagswahlen haben zunächst oberste Priorität.
 

Homeyer (31 Jahre), gelernter Bankkaufmann und studierter Betriebswirt mit Schwerpunkt Finanzen, leitet seit 2008 die Geschicke der Frankfurter Junge Union. Bei der Kommunalwahl am 27. März wurde er erstmals in die Stadtverordnetenversammlung gewählt. Neben dem Verkehrsausschuss gehört er auch dem Haupt- und Finanzausschuss an.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben