Caspar: Hessen fördert energieeffiziente Wohnungen

„Modernisierungsmaßnahmen senken die Nebenkosten deutlich“

Ulrich Caspar MdL
Ulrich Caspar MdL
Wiesbaden/Frankfurt am Main, 11. Januar 2013 - Die Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen (WIBank) fördert mit einem Landesprogramm energetische Modernisierungen speziell von Mietwohnungen und den Neubau von hocheffizienten Mietwohngebäuden.

Darauf weist der Frankfurter Landtagsabgeordnete und stellvertretende Vorsitzende des Haushaltsausschusses Ulrich Caspar hin.

Antragsberechtigt sind neben Gemeinden und Wohnungsunternehmen auch ausdrücklich private Vermieter. Der nötige Antrag muss vor Beginn der jeweiligen Maßnahme direkt bei der Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen gestellt werden. Gefördert werden insbesondere Investitionen die zu einer deutlichen Verringerung von CO2 –Emissionen führen.

„Besonders für eine wachsende Stadt wie Frankfurt ist dieses Programm von großem Nutzen. Es hilft neuen hoch energieeffizienten Wohnraum zu schaffen“, so Caspar. Auch die Modernisierung bestehender Wohnungen führt zu einer verbesserten Energieeffizienz und schont dabei gleichzeitig den Geldbeutel der Mieter. „Durch die entsprechenden Modernisierungsmaßnahmen können die Nebenkosten deutlich gesenkt werden“, macht Caspar deutlich.

„Mit dem aufgelegten Programm wurde die Möglichkeit geschaffen eine nachhaltige und hochwertige energetische Modernisierung von Mietwohnungen durchzuführen und den Neubau von hocheffizienten Mietwohnungen in Hessen zu fördern“, so Caspar abschließend.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben