Erika Steinbach MdB
Erika Steinbach MdB
Berlin/Frankfurt am Main, 20. September 2012 - Heute, am 20. September 2012, ist Weltkindertag. Dazu erklärt die Vorsitzende der Arbeitsgruppe Menschenrechte und Humanitäre Hilfe der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Erika Steinbach:

Sie werden als billige Arbeitskraft in Fabriken eingesetzt, wo sie unter unmenschlichen und ausbeuterischen Bedingungen arbeiten müssen. Vor allem in afrikanischen Ländern werden sie als Soldaten rekrutiert und lernen bereits in ihren jungen Jahren Menschen zu töten. Kinder sind an vielen Orten der Welt Opfer von skrupellosen Schleppern und international agierenden Händlerringen.

Politiker aller Staaten sind aufgefordert, sich gegen diesen Missbrauch von Kindern einzusetzen. Vor allem müssen die Staaten aktiv werden, in denen dieses Unrecht stattfindet. Aber auch Unternehmen sind verpflichtet dafür zu sorgen, dass in ihrer Produktion keine Kinderarbeit vorkommt.

Kinder sind unsere Zukunft und bedürfen des Schutzes. Der Weltkindertag mahnt uns alljährlich, dass es viele Kinder gibt, die in unwürdigen Abhängigkeiten leben müssen. Wir alle sind aufgerufen daran mitzuwirken, dass sich das ändert."

Inhaltsverzeichnis
Nach oben