Helmut Heuser, Vorsitzender der CDU-Stadtverordnetenfraktion
Helmut Heuser, Vorsitzender der CDU-Stadtverordnetenfraktion
Frankfurt am Main, 3. August 2012 - Angesichts des Bevölkerungszuwachses in Frankfurt und der steigenden Nachfrage nach Wohnraum ist es für den Vorsitzenden der CDU-Fraktion, Helmut Heuser, ein großer Erfolg, daß in diesem Jahr 1130 Sozialwohnungen neu gebaut werden können.

„Diese positive Nachricht und die 100 Mio. € an städtischen Fördermitteln für Wohnungsbau im Jahr 2012 fallen aber nicht unverhofft und plötzlich vom Himmel, sondern sind Ergebnis der guten Arbeit der schwarz-grünen Koalition. Damit werden die Haushaltsbeschlüsse von CDU und Grünen der letzten Jahre und für den Haushalt 2012 sowie die Vorarbeiten des im März ausgeschiedenen Wohnungsbaudezernenten Edwin Schwarz umgesetzt“, so Heuser.

 

Für Heuser ist es für die Entwicklung Frankfurts wichtig, in allen Preissegmenten ausreichend Wohnraum anbieten zu können und den Neubau anzukurbeln. Zum Erhalt des sozialen Gleichgewichts komme dem Angebot an geförderten und preisgünstigen Wohnungen eine besondere Bedeutung zu. Daher habe die Koalition auch beschlossen, daß bei Neubaugebieten ein Drittel der neuen Wohnungen geförderter Wohnraum sein müsse. So enstünden beispielsweise im Europaviertel in großem Umfang günstige Wohnungen. Zusätzlich zu Neubauten leisteten auch die in der ABG zusammengefaßten städtischen Wohnungsbaugesellschaften einen wichtigen Beitrag für preisgünstige Wohnungen, indem sie, ebenfalls auf Beschluß der schwarz-grünen Koalition, bei der Weitervermietung von Wohnungen mit der Miete unterhalb des Mietspiegels blieben.
Die größte Herausforderung für den Wohnungsbau sieht Helmut Heuser darin, neue Bauflächen zu finden. „Fördermittel für den Wohnungsbau bringen nichts, wenn Grundstücke für neue Wohnungen fehlen. Deswegen macht sich die CDU dafür beispielweise dafür stark, die Einhausung der A661 in Bornheim und Seckbach voranzutreiben, um damit auch neue Siedlungsflächen zu schaffen“, so Heuser abschließend.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben