Steinbach: Gemeinsamer Kampf gegen Krebs - Deutsche Krebshilfe fördert Frankfurter Forscher mit 384.000 Euro

Erika Steinbach MdB
Erika Steinbach MdB
Berlin/Frankfurt am Main, 21. Juni 2012. „Der Kampf gegen den Krebs ist eine Herausforderung, der sich Mediziner weltweit stellen. Die Forscher brauchen dafür beständige Unterstützung von vielen Seiten. Schließlich geht es für die betroffenen Mitmenschen um Leben und Tod.

 
Eine großartige Initiative der letzten Tage war das Weltrekord-Fußballspiel, das mit einer Dauer von 33 Stunden und 30 Minuten (und einem fulminanten Endstand von 228 zu 214 Toren) 50.000 Euro für die Krebsforschung erzielte. Es war mir ein Anliegen, „dabei zu sein“ und damit etwas für die gute Sache tun zu können. Der „Kick gegen Krebs“ ist mit über 1.000 Spielern in einem durchgängigen Fußballspiel zudem für einen neuen Guinness Weltrekord nominiert worden. Die Spenden-Erlöse von 50.000 Euro gehen an die europäische Forschungsorganisation EORTC (European Organisation for Research and Treatment of Cancer). Mit dem Aufbau der größten europäischen „Biobank“ in Dresden soll eine bessere Behandlung von Dickdarmkrebs erreicht werden.
 

Es ist erfreulich, dass die Deutsche Krebshilfe auch in Frankfurt ein neues Forschungsprojekt unterstützt. Die Frankfurter Wissenschaftler um PD Dr. Martin Zörnig arbeiten an verbesserten Therapiemöglichkeiten für Leberkrebs. Die zur Verfügung gestellten 384.000 Euro sichern das Frankfurter Forschungsprojekt bis 2014 ab. Ich wünsche Herrn Dr. Zörnig und seinem Team jeden erdenklichen Erfolg."

Inhaltsverzeichnis
Nach oben