Ulf Homeyer, Stadtverordneter, Kreisvorsitzender der JU Frankfurt
Ulf Homeyer, Stadtverordneter, Kreisvorsitzender der JU Frankfurt
Frankfurt am Main. 5. März 2012 - Der Kreisvorsitzende der Jungen Union Frankfurt, Ulf Homeyer, wertete die Party der JU Frankfurt anlässlich der Oberbürgermeisterwahl als vollen Erfolg. Circa 450 Gäste folgten der Einladung in die repräsentative Kameha Suite, um gemeinsam mit Innenminister und OB Kandidat Boris Rhein Jungwähler anzusprechen.

 
„Solche Veranstaltungen haben bei uns mittlerweile Tradition – für unseren ehemaligen JU Kreisvorsitzenden Boris Rhein haben wir uns aber etwas ganz besonderes einfallen lassen“, so Homeyer. Der CDU Kreisvorsitzende Uwe Becker, Oberbürgermeisterin Petra Roth und OB Kandidat Boris Rhein hielten ein kurzes Grußwort, bei der sie sich für das großartige Engagement der Jungen Union im Wahlkampf aussprachen. Langen Applaus gab es für Boris Rhein, der in seiner Rede die Eckpunkte seiner Politik erläuterte. Anschließend hatte die Oberbürgermeisterin sichtlichen Spaß, als sie gemeinsam mit Rhein zur Freude aller Gäste an der Bar Getränke ausschenkte.
 
 
Die bestens gefüllte Kameha Suite erreichte im Anschluss ihren Höhepunkt, als Mitglieder und Freunde der Frankfurter Jungen Union die Tanzfläche stürmten. Bei ausgelassener Stimmung wurde bis tief in die Nacht gefeiert. „Die Parties der Vergangenheit haben gezeigt, dass wir damit auf den letzten Metern noch mal mobilisieren können. Und Spaß macht es natürlich auch!“, so Homeyer.
 

Der „Auftakt in den Endspurt“ hinterließ bei allen Gästen einen bleibenden Eindruck. Die Junge Union, die die treibende Kraft des Wahlkampfs ist, zeigt einmal mehr, dass sie neben ihrer souveränen inhaltlichen Arbeit auch problemlos Großveranstaltungen auf die Beine stellen kann. Am darauf folgenden Sonntag waren die meisten JU’ler bereits wieder auf der Straße, um für Boris Rhein und damit für das Wohlergehen der Stadt Frankfurt zu kämpfen.
 

Die (Junge) Union Club Night fand am 3. März ab 21 Uhr in der Kameha Suite statt.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben