Gerling: Respekt vor der Entscheidung von Petra Roth – Lob für OB-Vorschlag Boris Rhein

Alfons Gerling MdL
Alfons Gerling MdL
Frankfurt am Main, 1. November 2011 - Der Vorsitzende der CDU-Arbeitsgemeinschaft West und langjährige Weggefährte von Petra Roth, Landtagsabgeordneter Alfons Gerling, hat sich zum angekündigten vorzeitigen Rücktritt der Oberbürgermeisterin geäußert:

„Ich habe großen Respekt vor der Entscheidung von Oberbürgermeisterin Roth, den Generationenwechsel an der Stadtspitze bereits vorzeitig einzuleiten", betonte Gerling. „Die CDU im Frankfurter Westen ist ihr zugleich dankbar für die bisherigen 16 Jahre ihrer Amtszeit, in denen die Stadt Frankfurt eine außerordentlich positive Entwicklung genommen hat."

Insbesondere dankte Gerling der Oberbürgermeisterin für ihren Einsatz als Dezernentin für die westlichen Stadtteile. „Petra Roth hat sich immer wieder engagiert für die Belange der Bürgerinnen und Bürger im Frankfurter Westen eingesetzt und war stets für die Bürgerschaft ansprechbar, sei es bei ihren regelmäßigen Bürgersprechstunden, bei Vereinsfesten und Stadtteilveran-staltungen oder als Schirmherrin des Höchster Schlossfestes." Zahlreiche Projekte konnten in den westlichen Stadtteilen mit Unterstützung von Petra Roth umgesetzt werden.

Den von Roth als Nachfolger empfohlenen hessischen Innenminister Boris Rhein nannte Gerling „eine hervorragende Wahl für das Oberbürgermeisteramt." Boris Rhein sei ein kompetenter und zugleich sympathischer junger Politiker, der bereits über große Erfahrung auf der politischen Ebene verfüge und die Frankfurter Stadtpolitik sehr genau kenne. Er werde bei der CDU im Frankfurter Westen auf große Zustimmung treffen. Auch über den Vorschlag, Stadtkämmerer Uwe Becker solle neuer CDU-Kreisvorsitzender werden, zeigte sich Gerling erfreut. „Uwe Becker hat sich als ehemaliger CDU-Fraktionsvorsitzender, als langjähriger stellvertretender Parteivorsitzender aber insbesondere in seinem Amt als Stadtkämmerer einen exzellenten Ruf erarbeitet. Mit Boris Rhein als Oberbürgermeisterkandidat und Uwe Becker als Parteivorsitzendem ist die CDU Frankfurt für die kommenden Jahre hervorragend aufgestellt."

Inhaltsverzeichnis
Nach oben