Der Marathon-Mann der CDU-Fraktion

Christoph Schmitt überquerte nach 42,195 km die Ziellinie

Dr. Christoph Schmitt, CDU-Stadtverordneter
Dr. Christoph Schmitt, CDU-Stadtverordneter
Frankfurt am Main, 1. November 2011 - Dr. Christoph Schmitt ist der Marathon-Mann der CDU-Fraktion. Zusammen mit rund 10.000 Laufbegeisterten hat der Stadtverordnete gestern erfolgreich am 30. BMW Frankfurt Marathon 2011 teilgenommen.

Angefeuert von der eigenen Familie, die ihn bei Kilometer 10 an der Holzhausenschule erwartete, und der Streckenmusik von AC/DC erreichte der Kommunalpolitiker in diesem Jahr nach 3 Stunden 42 Minuten und 34 Sekunden den Zieleinlauf in der Festhalle. Damit belegte der 42jährige in seiner Altersklasse immerhin Platz 955. Schmitt konnte seine Vorjahreszeit von 3 Stunden 41 Minuten zwar nicht verbessern, aber der engagierte Langstreckenläufer nahm das ganz sportlich:

„Die Freude am neuen Amt des Stadtverordneten ging leider etwas zu Lasten des Trainings. Allerdings hatte ich mit einer schlechteren Zeit gerechnet und bin daher sehr zufrieden“, sagte der Jurist, der für den Frankfurter Lauf- und Triathlonverein Spiridon an den Start ging. Schmitt hat seinen vierten Marathon absolviert und freute sich über den Streckenrekord des Kenianers Wilson Kipsang, der bereits nach unglaublichen 2 Stunden 3 Minuten und 42 Sekunden die Ziellinie passierte.

„Mit nur 4 Sekunden Abstand hinter dem Weltrekord aus Berlin ist das die zweitbeste Zeit bei einem Marathon überhaupt. Damit sind Frankfurt und Berlin die schnellsten Marathons der Welt!“, zeigte sich der Stadtverordnete erfreut über den gestrigen Lauf und die begeisterte Teilnahme der Zuschauer. Gefragt, ob er ein Vorbild in dieser Königs-Disziplin der Leichtathletik habe, sagte Schmitt: „Ich habe kein Profi-Vorbild. Mein Vorbild sind die Hobby-Läufer, die Training und Marathon gut mit Beruf und Familie vereinbaren können“.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben