Dr. Nils Kößler, Vorsitzender der CDU-Fraktion im Ortsbeirat 9
Dr. Nils Kößler, Vorsitzender der CDU-Fraktion im Ortsbeirat 9
Frankfurt am Main, 20. Dezmber 2010 - Die CDU im Frankfurter Nordwesten hat ihre Kandidaten für die Wahl des Ortsbeirats 9 (Dornbusch, Eschersheim, Ginnheim) am 27.03.2011 bestimmt: Auf Platz eins der Liste mit insgesamt 18 Kandidaten wählte die Delegiertenversammlung wie vor fünf Jahren Friedrich Hesse, den Ortsvorsteher.

Der 58-Jährige ist verheiratet und hat zwei Kinder. Hesse ist Lehrer für Französisch und Erdkunde an der Ziehenschule, seit 2006 steht er als Ortsvorsteher an der Spitze des Ortsbeirats 9. „Hesse hat sich durch seine Arbeit über die Parteigrenzen hinweg breite Anerkennung erworben", so die CDU. Auf Platz zwei der Liste folgt der Fraktionsvorsitzende der CDU im Ortsbeirat, Nils Kößler, der auch für die Stadtverordnetenversammlung kandidiert. Er ist 33 Jahre alt und Richter am Frankfurter Landgericht. Kößler führt seit 2006 die CDU-Fraktion, neben Beruf und Politik engagiert er sich in seiner freien Zeit noch als aktives Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr. Auf Platz drei und vier der Liste stehen mit dem Studenten Heinrich Heidenreich und Christiane Loizides, Vizepräsidentin des Verwaltungsgerichts, zwei weitere Christdemokraten, die schon in der laufenden Wahlperiode im Ortsbeirat mitgewirkt haben.

Ab Platz fünf hat die CDU neue Kandidaten aufgestellt: Inge Cromm, Christoph Heidenreich, Rico Schrot, Regina Károlyi, Werner Marin, Lothar Stapf, Alexander Münter, Thomas Paetz, Margot Püttner, Dietrich von Stechow, Regine von Rotenhan, Hildegard Schneider-Hosang, Thomas Kaufmann und Maik Wilke. „Wir haben für den Ortsbeirat ein gutes Team aufgestellt, in dem jüngere und ältere Bürger, frische und erfahrene Parteimitglieder sowie verschiedene Berufe vertreten sind", heißt es dazu aus der CDU. Das derzeit fünfte Mitglied der CDU-Fraktion, Christina Althen, verzichtete auf eine erneute Kandidatur für den Ortsbeirat. Der Fraktionsvorsitzende der CDU, Nils Kößler, bedankte sich auf der Versammlung in seinem Bericht für die engagierte Arbeit von Althen, die auch Vorsitzende der Bürgervereinigung Dichterviertel ist. Sie hatte sich über den Ortsbeirat etwa für den Erhalt der historischen Gaslaternen im Frankfurter Stadtbild eingesetzt.

 

Inhaltsverzeichnis
Nach oben