(In der Bildmitte, v. l.:) Bettina M. Wiesmann MdL und Oberbürgermeisterin Petra Roth
(In der Bildmitte, v. l.:) Bettina M. Wiesmann MdL und Oberbürgermeisterin Petra Roth
Frankfurt am Main, 17. Dezember 2010 - Bei winterlichen Temperaturen kam bei Glühwein- und Waffelduft so richtige Adventsstimmung auf. Bereits zum 4. Mal veranstalteten die 3 CDU-Stadtbezirksverbände Bornheim, Nordend, Ostend und die JU Ost einen Benefiz-Adventsmarkt in der Gaststätte zur Schönen Müllerin.

Die Besucher erwartete ein vielfältiges Warenangebot. „Michis Schokoatelier“ und das Blumengeschäft „Stil Leben“ auf dem Sandweg hatten Waren gespendet, viele fleißige Hände  hatten im Vorfeld Weihnachtsschmuck hergestellt, gespendete Kinderbücher wurden angeboten und die Stiftung für Blinde und Sehbehinderte verkaufte Specksteinfiguren. Neben vielen Leckereien, die alle ebenfalls von Sponsoren zur Verfügung gestellt wurden, gab es ein buntes Programm für Jung und Alt.

 
Die Kinder konnten sich an Specksteinfiguren versuchen und am Basteltisch noch das ein oder andere Weihnachtsgeschenk basteln. Auf dem Spieleparcours galt es möglichst viele Stempel zu erhalten und im Frankfurt-Quiz möglichst viele Fragen richtig zu beantworten. Unsere Oberbürgermeisterin Petra Roth sinnierte mit unserem Kulturdezernenten Prof. Semmelroth darüber was eigentlich Kultur ist und wie vielseitig sich das kulturelle Leben in Frankfurt gestaltet. Dann las die Oberbürgermeisterin noch ein Weihnachtsmärchen. Begeistert waren die Besucher vom Auftritt eines Kinderchores und zweier Mädchen von der Tanzsportgruppe der SG Bornheim. Natürlich hatte der CDU-Europaabgeordnete Thomas Mann wieder sein Europa-Quiz vorbereitet und wie immer gab es bei der einen oder anderen Frage ratlose Gesichter. Am Schluss konnte die CDU-Landtagsabgeordnete Bettina M. Wiesmann einen Spendenerlös in Höhe von EUR 834,80 verkünden. Dieses Jahr wird der Erlös dem Kinderhospizverein Frankfurt Rhein-Main zur Verfügung gestellt. Der Verein betreut Familien die ein unheilbar krankes Kind zuhause pflegen. Weitere Infos: unter www.deutscher-kinderhospizverein.de

Inhaltsverzeichnis
Nach oben