CDU-Kreisverband | Frankfurt am Main
 
 





   
Meldungen
29.03.2017, 14:40 Uhr | Übersicht | Drucken
Caspar: Weiterentwicklung der Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main muss gemeinsames Interesse aller Akteure sein
• Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main ist ein zentraler wirtschaftlicher, wissenschaftlicher und kultureller Standort

Wiesbaden/Frankfurt am Main, 29. März 2017 - In Bad Homburg fand heute die Auftaktveranstaltung der von der Landesregierung initiierten Reihe „Zukunftsforum Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main“ statt.



Ulrich Caspar MdL
 
In mehreren Veranstaltungen in diesem Jahr sollen einzelne Aspekten der Metropolregion diskutiert werden, einschließlich der Ausgestaltung der Zusammenarbeit der vier Länder, über die sich die Region erstreckt. Der verkehrs- und wohnungsbaupolitische Sprecher der CDU-Fraktion und Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Verkehr des Hessischen Landtages, Ulrich Caspar, erklärte dazu:

„Die Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main ist für Hessen ein zentraler wirtschaftlicher, wissenschaftlicher und kultureller Standort. Sie zählt zu den wirtschaftsstärksten Regionen Deutschlands und zeichnet sich durch kontinuierliches Wachstum und eine hohe Lebensqualität aus. Ihr Erhalt und ihre Weiterentwicklung, auch im Vergleich zu anderen Metropolregionen Europas, sind für Hessen von zentraler Bedeutung. Wir begrüßen daher das Engagement der Landesregierung und vieler weiterer Akteure in der Region, den Dialog voranzutreiben. Es ist unverzichtbar bei der Bewältigung der aktuellen Herausforderungen, etwa hinsichtlich der guten demographischen Entwicklung mit Bevölkerungszuzug, steigender Beschäftigtenzahlen, der intelligenten Flächennutzung oder der Verkehrsinfrastruktur und der Mobilität. In jedem Fall müssen wir einen eigenen, auf die spezifischen Bedarfe dieser Region zugeschnittenen Weg beschreiten. Dafür setzen wir uns gemeinsam mit der Landesregierung ein. Zentrales Ziel muss die bessere Vernetzung und Förderung der Kooperation in der Metropolregion sein.

Vieles ist hierbei in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten bereits erreicht oder angestoßen worden. Hierzu zählen zum Beispiel der RMV, die ivm GmbH, die Rhein-Main-Abfall GmbH, die KulturRegion FrankfurtRheinMain gGmbH, die Gemeinnützige Kulturfonds Frankfurt RheinMain GmbH, der Wirtschaftsförderung Region Frankfurt RheinMain e. V. oder die Regionalpark Ballungsraum Rhein-Main gGmbH. Darauf kann aufgebaut werden.

Neue Herausforderungen entstehen z. B. bei der Versorgung mit Wohnraum oder der Sicherung der Mobilität in der Region. Wichtige Projekte im Verkehrsbereich sind z. B. der Ausbau der S 6 nach Bad Vilbel, die Nordmainische S-Bahn, aber auch der im neuen Bundesverkehrswegeplan vorgesehene vorrangige Ausbau der Autobahnkreuze in der Region. Zur Unterstützung bei der Schaffung von bezahlbarem Wohnraum für alle Bürgerinnen und Bürger stellen wir bis Ende 2019 Fördermitteln in Rekordhöhe von rund 1,2 Milliarden Euro zur Verfügung. Auch bei der Mobilisierung und Entwicklung brachliegender Flächen für den Wohnungsbau wird das Land künftig eine aktivere Rolle einnehmen, um die Kommunen hierbei zu unterstützen. Auch die flächendeckende schnelle Breitbandversorgung, eine Vielzahl von Hochschulen und Instituten sowie uunter anderem zahlreiche Institutionen für mehr Cybersicherheit leisten einen enormen Beitrag zur Zukunftsfähigkeit der Region.

Land und Region haben in den vergangenen Jahren gemeinsam viel geleistet und so wesentlich zu Wohlstand und Wohlbefinden der Menschen in Frankfurt/Rhein-Main beigetragen. Auch unter dem Aspekt des internationalen Wettbewerbs muss die strategische Ausrichtung der Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main weiterhin als ureigenstes, gemeinsames Interesse aller Akteure verstanden werden.“


Ältere Artikel finden Sie im Archiv.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
   
Suche
     







Mitgliederbereich
Mitglieder registrieren sich hier! Benutzername

Passwort


Passwort vergessen?



News-Ticker
Termine
Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

 
0.56 sec. | 465297 Views